Brandschutzhelfer

Alle Beschäftigten müssen regelmäßig (mindestens einmal jährlich) über die in ihrem Arbeitsbereich vorhandenen Brandgefahren sowie über das Verhalten im Brandfall im Rahmen der jährlichen Unterweisung unterwiesen werden.

 

Außerdem muss eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten (in der Regel 5 %) durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut gemacht und als Brandschutzhelfer benannt werden.

Die hierbei erworbenen Kenntnisse sollten in Abständen von 3 bis 5 Jahren aufgefrischt werden.

 

Die Brandschutzhelferausbildung kann durch sachkundige Personen erfolgen, die über eine entsprechende Ausbildung oder Berufserfahrung oder eine zeitnah ausgeübte entsprechende berufliche Tätigkeit verfügt und regelmäßig im Bereich des Brandschutzes fortgebildet wird.

 

Hierzu zählen z.B.:

  • Personen mit abgeschlossenem Hochschul- oder Fachhochschulstudium in der Fachrichtung Brandschutz
  • Brandschutzbeauftragte mit Prüfungsnachweis
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit mit entsprechender Ausbildung im Brandschutz
  • Mitglieder der Feuerwehr mit mindestens erfolgreich abgeschlossenem Lehrgang "Gruppenführer"

Für die Kindertageseinrichtungen im Bereich des KVZ Ehingen legen wir - nachdem es oftmals bereits gute Kontakte zur örtlichen Feuerwehr gibt - folgendes fest: 

Die Leitungen nehmen bitte bis spätestens 31.10.2020 Kontakt mit der jeweils in den Gemeinden des Kindergartenstandorts zuständigen Feuerwehr auf und klären, ob die Brandschutzhelferausbildung von der örtlichen Feuerwehr durchgeführt werden kann. Den/die dafür zuständige Ansprechperson kann ggf. über das örtliche Rathaus erfragt werden. 

Sollte dies möglich sein, sollte die Ausbildung bis zum 31.12.2020 durchgeführt werden. 

Bietet die örtliche Feuerwehr diese Ausbildung nicht an, kooperieren Sie mit einer benachbarten Kindertagesstätte, deren Feuerwehr die Ausbildung anbietet. Sollte dies ebenfalls nicht möglich sein, melden Sie dies uns bitte zurück. 

 

Auf keinen Fall kann ohne vorherige Genehmigung durch das KVZ ein Auftrag an Dritte (z.B. BAD) erteilt werden.

 

Vielen Dank!  

Peter Hecht 

Weitere Informationen können Sie der DGUV-Information 205-023 zum Thema Branschutzhelfer entnehmen.

Download
DGUV-Information 205-023 Brandschutzhelfer
Ausbildung und Befähigung
DGUV_Information_205_023_Brandschutzhelf
Adobe Acrobat Dokument 153.5 KB