Die Katholische Kirche als Ihr Arbeitgeber!



Die Katholische Kirche ist einer der größten Arbeitgeber nicht nur bundesweit, sondern gerade auch hier in der Region. Bei der Gesamtkirchengemeinde Ehingen und den dazu gehörenden Kirchengemeinden sind mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit oder geringfügig beschäftigt. Im Zuständigkeitsbereich des Katholischen Verwaltungszentrums sind es über 900 Mitarbeiter/Innen. Neben den pastoralen Mitarbeitern (Priester, Diakone, Pastoralreferent/Innen, Gemeindereferent/Innen) sind viele Mitarbeiter/Innen in unseren Kindertageseinrichtungen als pädagogisches Personal, Reinigungspersonal oder Hausmeister beschäftigt, es gibt aber auch Mesner und Anlagenpfleger sowie Mitarbeiter/Innen in den kirchlichen Verwaltungen (Pfarrämter, Verwaltungszentren). Nicht zu vergessen die Mitarbeiter/Innen in den caritativen Einrichtungen der Sozialstationen und sonstigen kirchlichen Institutionen.

 

Selbstverständlich gibt es zur Regelung der Arbeitsverhältnisse wie bei allen privat oder öffentlich Beschäftigten ein Arbeitsvertragsrecht (Tarifrecht). Dieses Tarifrecht heißt für kirchlich Beschäftigte im Bereich der Diözese Rottenburg-Stuttgart "Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg Stuttgart (AVD-DRS)". Diese ist eng an den TV-L des Landes Baden-Württemberg angelehnt, hat aber darüber hinaus noch großzügigere Regelungen für Familien.

 

Die wichtigsten Regelungen abweichend vom TVL:

 

§ 6 AVO-DRS:      Drei zusätzliche Ausgleichstage für die Erziehung von Kindern unter 12 Jahren oder die Pflege von nahen Angehörigen.

 

§ 18 AVO-DRS:     Kinderzulage im Umfang von 50 € je Kind bei Vollbeschäftigung; bei Teilzeitbeschäftigung anteilig.

 

§ 18 a AVO-DRS:  Zuschuss zur Geburt eines Kindes im Umfang von 500 € bei Vollbeschäftigung, mindestens jedoch 250 €.

 

§ 26 AVO-DRS:  Grundsätzlich Anspruch auf drei Wochen ununterbrochener Urlaub in den  Sommerferien.

 

Lesen Sie hier selbst die Regelungen der AVO-DRS.